Fahrradmitnahme in Bus und Bahn

Im Tarifgebiet des Bayerwald-Tickets könnt Ihr auf verschiedenen Strecken auch euer Fahrrad mitnehmen.

In den Shuttles der Waldbahn (Kursbuch-Nr. WBA1,WBA2, WBA3, WBA4) und Oberpfalzbahn (Kursbuch-Nr. 877) ist in der Regel für bis zu sechs Räder pro Triebwagen Platz. Diese Stellplätze sind auch für Kinderwagen, Rollstühle und schweres Gepäck vorgesehen. Deshalb werden Gruppen gebeten, sich vor der Fahrt unter Telefon 0180/699 66 33 anzumelden. In der Oberpfalzbahn zwischen Bad Kötzting und Lam ist die Fahrradmitnahme sogar kostenlos. Auf den übrigen Strecken der Waldbahn ist der Erwerb eines extra Fahrradtickets nötig, welche direkt in der jeweiligen Bahn gekauft werden können.
Unter diesem Link könnt ihr die Preise einsehen: http://www.laenderbahn.com/waldbahn/tickets/fahrrad-tickets/
Für die übrigen Strecken gelten die Tarife der Deutschen Bahn für die Fahrradmitnahme.

In den Bussen ist die Fahrradmitnahme aus sicherheitstechnischen Gründen nur in den im Fahrplan entsprechend gekennzeichneten Linien möglich.
Dies trifft beim Finsterau-Igelbus, der bei fast allen Fahrten einen Fahrradanhänger mitführt, zu und ist sogar kostenlos.

Bitte beachtet, dass die Fahrradanhänger noch nicht für E-Bikes umgerüstet sind.

Auchin der Ilztalbahn (Freyung-Passau; Fahrplan) ist eine Fahrradmitnahme möglich, dort kostet die Fahrrad-Fahrkarte 2,- Euro.
Im Nationalpark-Šumava kann auf verschiedenen Linien der Grünen Busse das Fahrrad ebenfalls mitgenommen werden. Die Fahrten mit Radanhänger sind im Fahrplan gekennzeichnet.

Biken im ArberLand – am besten, Ihr probiert es selbst aus! Infos und Kartenmaterial unter www.mountainbiken.arberland-bayerischer-wald.de

Radurlaub am Nationalpark , Infos unter www.nationalpark-ferienland-bayerischer-wald.de/standard/aktiv-urlaub-radfahren-mountainbiken-radeln-bayerischer-wald.html