Tschechische Bahn

Ab Železná Ruda / Alžbětín, wie die tschechische Seite des Grenzbahnhofs Bayerisch Eisenstein heißt, fahren mehrmals täglich die Züge der Tschechischen Staatsbahn (CD) in Richtung Klattau und Pilsen.

Die Fahrkarten bucht man am besten bereits vorab unter www.cd.cz (die Bezahlung ist nur über Kreditkarte möglich). Gemäß tschechischer Bahn kann man Tickets alternativ auch im Zug erwerben, sollte der Bahnhof über keinen Schalter oder Automaten verfügen.

Auch über die entsprechenden Verkaufskanäle der DB können Tickets für Tschechien gelöst werden, dann allerdings zu einem höheren Preis.

Zur Planung von Bahnfahrten empfiehlt sich die deutschsprachige Auskunft der tschechischen Bahn.

In der Bahn 183 CZ: Železná Ruda-Alžbětín-(Pilsen) gilt vom Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein bis Špičàk das Bayerwald-Ticket und GUTi. Täglich ab 08:00 Uhr ist man mit diesen Tickets auf dem genannten Streckenabschnitt kostenlos unterwegs.

Für einen Tagesausflug Richtung Pilsen/ Prag gelten unten aufgelistete Fahrpläne:

Die Fahrpläne von Prag nach Železná Ruda-Alžbětín sind im Folgenden aufgelistet:

Wichtige Zuganschlüsse nach Tschechien gibt es ab Furth im Wald über Domažlice (Taus) nach Pilsen und Prag. Auch im Südosten ab Nové Udolí (bei Haidmühle) gibt es mehrmals täglich Verbindungen über Černy Kříź nach Český Krumlov (Krumau) und Český Budějovice (Budweis).

  • Bahn 183 CZ: (Plzeň-)Klatovy-Železná Ruda-Alžbětín (Grenzbahnhof)
  • Bahn 180 CZ: Furth im Wald – Pilsen
  • Bahn 194 CZ: Grenzübergang Haidmühle/Nové Údolí-Krumau-Budweis
  • Bahn 197 CZ: Neuthal/Nové Údolí über Schwarzes Kreuz/Černý Kříž nach Číčenice
  • Bahn 170 CZ (170 Praha – Plzeň – Cheb)