Waldkirchen

Einst ein wichtiger Handelsplatz am „Goldenen Steig“, dem Saumhandelsweg, zählt die Stadt Waldkirchen heute zu den Zentren im südlichen Bayerwald.

Fahnenschwinger am Stadtplatz Waldkirchen, Foto: Stadt Waldkirchen

Fahnenschwinger am Stadtplatz  Foto: Stadt Waldkirchen

Seit der Stadterhebung 1972 hat sich die ländlich geprägte Gemeinde zu einem attraktiven Tourismusort mit hoher Lebens- und Wohnqualität entwickelt. Hier findet jeder, was er sucht: Stimmungsvolle Landschaft zum Wandern, Reiten, Radeln und Kutschenfahren. Sportliches Vergnügen mit Golf, Tennis, Ski und Snowboard oder einfaches Faulenzen und Loslassen vom Alltag. Mit dem Karoli-Badepark und dem Karoli-Eisstadion und dem Kletterwald warten außergewöhnliche Freizeiteinrichtungen auf Bürger und Gäste.

Traditionell hat Kultur in dem ausgezeichneten Luftkurort einen hohen Stellenwert. Ob stimmungsvolle Blasmusik, kirchliche Prozession oder Trachtenumzug: der ovale, historische „Marktplatz“ mit seinen mittelalterlichen Hausfassaden ist immer eine geeignete Kulisse für Feste jeder Art. So ein Brauchtums-Spektakel sind die „Waldkirchner Rauhnacht“, das „Marktrichterfes“ oder der „Ross-Tag“.

Einen besonderen Namen hat sich das Zentrum als Einkaufsstadt gemacht. Alle modebewussten sollten sich dieses Einkaufserlebnis in der Bayerwaldstadt nicht entgehen lassen. Der City-Bus in Waldkirchen fährt Montag bis Freitag und samstags bis Mittag und bringt euch auch dort hin.

Kontakt:
Tourismusbüro Waldkirchen
Marktplatz 17, 94065 Waldkirchen
Tel. 08581 19433, Fax 08581 4090
Mail: tourismus@waldkirchen.de
Internet: www.waldkirchen.de

Anfahrt:

Mit der Schnellbuslinie 100 aus Passau bzw. Freyung und Grafenau sowie weiteren Haupt- und Erschließlungslinien im Landkreis, die Fahrpläne sind hier abrufbar. Ab Mai an Wochenenden und Feiertagen auch mit der Ilztalbahn.