Localbahnmuseum Bayerisch Eisenstein

Das Localbahnmuseum in Bayerisch Eisenstein - © Tourismusverband Ostbayern e.V., Foto: S. Graf
Im Localbahnmuseum erwartet Sie ein spannender Rundweg durch die Geschichte der bayerischen Localeisenbahnen von 1876 bis zur Gegenwart inklusive Dampf- und Diesellokomotiven, historische Wagen, Draisinen und Eisenbahnzubehör.

Dampflok im Lokschuppen im Localbahnmuseum Bayerisch Eisenstein, © Tourismusverband Ostbayern e.V.

Dampflok im Lokschuppen im Localbahnmuseum Bayerisch Eisenstein, © Tourismusverband Ostbayern e.V.

Im historischen Lokschuppen der grenzüberschreitenden Bahnanlage in Bayerisch Eisenstein betreibt der Bayerische Localbahnverein sein kleines, aber sehr feines Bahnmuseum. Über 20 Lokomotiven und Wagen im Originalzustand der Jahre 1876 bis 1955 sowie Draisinen, Stellwerke, Signale und viele weitere Originalstücke der Bahngeschichte sind (liebevoll restauriert) hier ausgestellt – Anfassen erlaubt!

 

Anreise:

Wie es sich für ein Bahnmuseum gehört, ist es sehr gut mit dem Zug zu erreichen. Die Waldbahn trifft stündlich aus Richtung Zwiesel am Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein ein, der nur rund 250 Meter entfernt ist. Reisende aus Richtung Prag/Pilsen/Klattau kommen mehrmals täglich mit den Zügen der tschechischen Staatsbahn nach Bayerisch Eisenstein. Gäste aus Richtung Lam/Furth im Wald und aus Zelezna Ruda gelangen mit dem Bus Linie 6080  bzw. 6081 nach Bayerisch Eisenstein.

Extratipp: Das historische Bahnhofsgebäude in Bayerisch Eisenstein zeugt von der Bedeutung der einstigen Magistrale München – Prag. Auf der deutschen Seite des Grenzbahnhofs, betreibt der Naturpark Bayerischer Wald die sehenswerten NaturparkWelten.

Weitere Informationen:

Localbahnmuseum, Bahnhofstr. 44, 94252 Bayerisch Eisenstein

Betreiber: Bayerischer Localbahn Verein e.V. – www.localbahnverein.de