Wochenend-Tipp mit Bus & Bahn

Raus ins Grüne, aber ohne Auto? Kein Problem mit dem Wochenend-Tipp.

Sucht nach Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten, die problemlos mit Bus und Bahn erreichen werden können.

Hallenbad-Saison eröffnet

Die kalten Tage rücken wieder näher. Dann wird es Zeit eines der drei Hallenbäder in unserem Landkreis zu besuchen.

Hallenbad Freyung:

 

Im Freyunger Hallenbad beim Schulzentrum finden Sie ein Schwimmbecken (25 x 12,5 x 3 m), ein Nichtschwimmerbecken (17 x 8 x 1,3 m), fünf Sonnenbänke, vier Gesichtsbräuner, eine Massagebank sowie Wärmebänke und Ruheliegen.

 

 

Das Hallenbad Freyung und die Freyunger Sauna sind vom 03. Oktober 2017 bis 21. Mai 2018 jeweils zu folgende Zeiten geöffnet:

  • Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 21.00 Uhr (Donnerstag Damensauna)
  • Samstag von 13.00 bis 19.00 Uhr
  • Sonntag von 14.00 bis 19.00 Uhr

Preise Hallenbad:

  • Erwachsene 5,00 Euro, Abendkarte* 3,00 Euro
  • Jugendliche bis 15 Jahre 2,50 Euro
  • Jugendliche ab 15 Jahre 3,50 Euro
  • Kinder bis 6 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen frei
  • Kleine Familienkarte (Eltern mit einem Kind unter 18 Jahren) 7,00 Euro, Abendkarte* 5,00 Euro
  • Große Familienkarte (Eltern mit allen Kindern unter 18 Jahren) 12,00 Euro, Abendkarte* 10,00 Euro
  • *Abendkarte nur gültig die letzten 2 Öffnungsstunden

Preise Sauna:

  • Einzelkarte: 10,00 Euro
  • Kleine Familienkarte (Eltern mit einem Kind unter 18 Jahren) 18,00 Euro,
  • Große Familienkarte (Eltern mit allen Kindern unter 18 Jahren) 28,00 Euro

So kommt ihr hin:
Mit der Linie 100 aus Waldkirchen, Grafenau oder Passau nach Freyung Schulzentrum. Von Ringelai oder Perlesreut mit der Linie 101 nach Freyung Schulzentrum.

 

Hallenbad Grafenau:

In der lichtdurchfluteten Schwimmhalle genießen Schwimmer die 25 Meter Bahnen, Kinder das warme Nichtschwimmerbecken und Erholungssuchende die wohltuende Dampfsauna. Im Hallenbad Grafenau ist für jeden etwas dabei: 25 Meter Schwimmerbecken, 17 Meter Nichtschwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 32 Grad, 1 Dampfsauna mit Tauchbecken, Wärmebänke und Ruheliegen.

 

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 16 bis 21 Uhr

Preise:

  • Erwachsene 5,00 Euro
  • Jugendliche bis 15 Jahre 2,50 Euro
  • Jugendliche ab 15 Jahre 3,50 Euro
  • Kinder bis 6 Jahre frei
  • Kleine Familienkarte (Eltern mit einem Kind unter 18 Jahren) 7,00 Euro
  • Große Familienkarte (Eltern mit allen Kindern unter 18 Jahren) 12,00
  • Mit AktivCard Bayerischer Wald freier Eintritt 1x täglich

So kommt ihr hin:
Mit der Linie 100 aus Waldkirchen, Freyung oder Passau nach Grafenau Schulzentrum. Von Ringelai oder Perlesreut mit der Linie 110 nach Grafenau Schulzentrum.

 

Karoli Badepark Waldkirchen:

 

Das Mediterraneum

lockt mit Salzwasser, Massagedüsen, Außenpool und traumhaften Ruhezonen. Wassertemperatur ca. 34 Grad.

Im Sole-, Warmwasser-, Sitz- oder Erzählbecken können Sie paradiesische Stunden verbringen.

 

Das Hallenbad

  • mit Sportbecken, Liegebereich, Solarium und Infrarotkabine.
  • Im Untergeschoss vergnügen sich die Kleinen im Kinderbecken, während die Großen im angrenzenden Whirl Pool entspannen.
  • Im Gastronomiebereich erwartet Sie ein schneller Imbiss, aber auch gut bürgerliche Küche.

Die Sauna

  • mit Granitdampfgrotte und Aromabad.

Öffnungszeiten:

  • täglich, auch Sonn- und Feiertage 10.00 – 20.00 Uhr
    Dienstag und Donnerstag 10.00 – 22.00 Uhr
  • Heiliger Abend geschlossen
    Silvester bis 16.00 Uhr geöffnet

Preise:

Hallenbad:

  • Erwachsener: Bis 1 Stunde 2,00 Euro
  • Erwachsener: Je weitere Stunde 2,00 Euro
  • Erwachsener: Tageskarte (ab 5 Stunden) 10,00 Euro
  • Jugendlicher: Bis 1 Stunde 1,00 Euro
  • Jugendlicher: Je weitere Stunde 1,00 Euro
  • Jugendlicher: Tageskarte (ab 5 Stunden) 5,00 Euro

Hallenbad & Mediterraneum:

  • Erwachsener: Bis 1 Stunde 5,00 Euro
  • Erwachsener: Je weitere Stunde 2,00 Euro
  • Erwachsener: Tageskarte (ab 5 Stunden) 13,00 Euro
  • Jugendlicher: Bis 1 Stunde 4,00 Euro
  • Jugendlicher: Je weitere Stunde 2,00 Euro
  • Jugendlicher: Tageskarte (ab 5 Stunden) 12,00 Euro

So kommt ihr hin:
Mit dem Schnellbus 100 von Grafenau, Passau oder Freyung nach Waldkirchen. Vom Busbahnhof in Waldkirchen mit dem Citybus zum Karoli Badepark.
Noch Fragen zu Erreichbarkeit per Bus oder Bahn?
Weitere Infos unter:

Fahrpläne im Tarifgebiet Bayerwald-Ticket / GUTi

bzw. unter

www.freyung-grafenau.de/nahverkehr


Tierfreigelände Neuschönau
Eine der schönsten und interessantesten Besuchereinrichtungen im Bayerischen Wald

Luchs im Winter © Rainer Simonis

Auf einer Fläche von rund 250 Hektar findet Ihr im Nationalparkzentrum Lusen das große Tierfreigelände des Nationalparks Bayerischer Wald, in dem in 16 Großgehegen und Volieren rund 40 verschiedene Vogel- und Säugetierarten aus der heimischen Tierwelt leben. In den geräumigen Landschaftsgehegen mit naturnahen Lebensraumkulissen können die Bewohner nach ihrem arteigenen Tagesrhythmus leben – Laufen, Klettern, Baden, Schlafen und sich auch einmal zurückziehen.

Das Tierfreigelände ist ganzjährig und frei zugänglich, im Winter geräumt und gestreut. Die Besucherwege sind sehr gut beschildert und auch für Kinderwägen und Rollstühle geeignet. Hunde können an der Leine mitgenommen werden.

So kommt ihr hin:
Mit der Linie 7594 aus Grafenau und der Linie 6115 aus Spiegelau und Finsterau.
Noch Fragen zu Erreichbarkeit per Bus oder Bahn?
Weitere Infos unter:

Fahrpläne im Tarifgebiet Bayerwald-Ticket / GUTi

bzw. unter

www.freyung-grafenau.de/nahverkehr


Wandertouren auf den Rachel

Das Gipfelkreuz. (Copyright: TI Spiegelau)

Der Großer Rachel ist mit 1.453 m der höchste Berg im Nationalpark Bayerischer Wald und nach dem Großen Arber (1.456 m) der zweithöchste Gipfel im Bayerischen Wald.

Die urigen Wälder rund um den Rachel galten von je her als geheimnisvoll. Vielleicht ist gerade deshalb der Große Rachel mit seinem sagenumwobenen See schon immer ein beliebtes Ausflugsziel. Auf abwechslungsreichen Wanderwegen durch dieses Gebiet darf natürlich auch ein Abstecher zur Rachelkapelle oberhalb des Rachelsees nicht fehlen.

Der Blick vom Gipfel reicht weit über den Mittleren Bayerischen Wald und hinüber bis in den Böhmerwald. Das großartige Panorama reicht vom Osser und Arber bis zum Dreisesselberg. Bei Föhneinfluss ist auch die Alpenkette vom Toten Gebirge bis hin zur Zugspitze zu sehen, weshalb der Große Rachel vor allem an schönen Tagen sehr gerne besucht wird.

So kommt ihr hin:
Mit den Igelbussen von Freyung (Linie 6203), Grafenau (Linie 7594) oder Finsterau/Mauth (Linie 6115) nach Spiegelau P+R. Hier geht es weiter mit dem „Rachel-Bus“ (Linie 7595) der euch zu den Ausgangspunkten Racheldiensthütte oder dem Parkplatz Gfäll bringt.
Noch Fragen zu Erreichbarkeit per Bus oder Bahn?
Weitere Infos unter:

Fahrpläne im Tarifgebiet Bayerwald-Ticket / GUTi

bzw. unter

www.freyung-grafenau.de/nahverkehr


Freilichtmuseum Finsterau
Alte Dächer unter freiem Himmel – die Geschichte des Bayerischen Waldes hautnah erleben

Die Dorfschmiede aus Gattersdorf. Foto: Pressefotos Freilichtmuseum

In früheren Zeiten war das Arbeiten mühsam und das Leben einfach. Man erfreute sich schon an den kleinen Dingen des Lebens, wie an einem blühenden Rosenstock oder einem bunt gewebten Tuch. All das ist in der heutigen Zeit, in der alles schneller und besser sein soll, nur noch schwer vorstellbar.
Bauernhäuser, vollständige Höfe, eine Dorfschmiede und ein Straßenwirtshaus. Unter freiem Himmel entfaltet sich ein begehbares Stück vergangener Wirklichkeit. Stuben und Kammern sind voll der Dinge und Möbel, mit denen Menschen gelebt und gearbeitet haben.

Belebt wird das Museum durch Feste und Märkte, Volksmusik, Handwerk und Kinderspiel. Sonderausstellungen bilden und unterhalten. Museumswirtshaus und Café Heimat bieten Erholung und Genuss.

Begebet euch hier auf eine kleine Reise in die Vergangenheit!

Das Museum ist von Mai bis September täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet, im Oktober bis 17:00 Uhr. Ab dem 25. Dezember bis April wieder täglich von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

So kommt ihr hin:
Mit dem Schnellbus 100 von Grafenau, Waldkirchen oder Passau nach Freyung. Anschließend weiter mit der Linie 403 nach Finsterau, wo der Bus direkt am Freilichtmuseum hält.
Noch Fragen zu Erreichbarkeit per Bus oder Bahn?
Weitere Infos unter:

Fahrpläne im Tarifgebiet Bayerwald-Ticket / GUTi

bzw. unter

www.freyung-grafenau.de/nahverkehr


Kletterwald Waldkirchen
Kindergeburtstag oder Teamtraining? – ein unvergesslicher und erlebnisreicher Tag erwartet euch

Hoch in den Bäumen in natürlichem Baumbestand, wurden in Waldkirchen sechs Parcours in unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgraden angelegt. So kann sich von 2 bis 15 m Höhe jeder langsam steigern, bis der persönliche Kick erreicht ist. Der Kletterwald stellt ausreichend Kletterausrüstung zur Verfügung. Es wird jedoch generell um telefonische Voranmeldung gebeten, damit Ihre Ausrüstung reserviert werden kann. Parkplätze sind in unmittelbarer Nachbarschaft ausreichend vorhanden.

Von September bis Oktober ist der Kletterwald von Mittwoch bis Sonntag geöffnet.

So kommt ihr hin:
Mit dem Schnellbus 100 von Grafenau, Freyung oder Passau nach Waldkirchen und mit der Linie 102 von Perlesreut.
Noch Fragen zu Erreichbarkeit per Bus oder Bahn?
Weitere Infos unter:

Fahrpläne im Tarifgebiet Bayerwald-Ticket / GUTi

bzw. unter

www.freyung-grafenau.de/nahverkehr