Für neun Euro einen Monat im Bayerwald Bus und Bahn fahren

Tipp: Die druckfrischen Bayerwald-Ticket/GUTi-Sommerfahrpläne mit Ausflugszielvorschlägen nutzen

Neue Sommerfahrplan- und Ausflugsflyer zum Bayerwald-Ticket und GUTi sind erschienen

Regen. „Die neuen Sommer Fahrplan- und Ausflugsflyer zum Bayerwald-Ticket und GUTi sind erschienen“, sagt Veronika Eisch von der GUTi-Koordinierungsstelle am Landratsamt Regen und ergänzt: „Die Fahrpläne sind bei Ausflugsplanungen besonders hilfreich.“ Die Flyer liegen kostenlos in den Tourist-Infos, in den Verkehrsmitteln und vielen anderen Stellen zum Abholen bereit. Zudem weist Eisch darauf hin, dass auch im Bayerwald-Ticket-Tarifgebiet ab 1. Juni das Neun-Euro-Ticket gilt.

„Insofern können wir den Neun-Euro-Ticketkauf nur empfehlen, denn das Bayerwald-Ticket gilt nur einen Tag und kostet einen Euro mehr“, betont die ÖPNV-Expertin. Der Fahrplanflyer kann aber eine gute Hilfe sein und „bietet tolle Ausflugtipps für Einheimische. Mit den Tourentipps, die auf den ÖPNV abgestimmt sind, wollen wir Lust machen, den Bayerischen Wald aus einer anderen Perspektive zu entdecken“, erklärt Eisch und verweist darauf, dass es bei Urlaubsgästen ist dies natürlich anders sei, „denn sie reisen mit dem GUTi kostenlos im Tarifgebiet“.

Viele attraktive Naturziele und Wanderwege sowie kulturelle Einrichtungen, Museen und Galerien sind an das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel angebunden. Neben dem Fahrplanflyer gibt es zusätzlich ein gesondertes Faltblatt mit speziellen Ausflugsvorschlägen mit Bus und Bahn. Im Tourentipp-Faltblatt findet man neben den Wandervorschlägen und dem Streckennetzplan zu allen Bus- und Bahnlinien im Tarifgebiet auch Informationen zum GUTi, dem Geltungsbereich einzelner Tickets oder der Erreichbarkeit von beliebten Sehenswürdigkeiten. Weil trotz Digitalisierung im ÖPNV, mit Onlineauskunft auf diversen Portalen und Apps, der gedruckte Fahrplan nach wie vor sehr gefragt ist, hat die GUTi-Koordinierungsstelle auch in dieser Saison wieder das bewährte Faltblatt erstellt. Wie gewohnt sind hier die wichtigsten Verkehre in komprimierter Form zusammengefasst. Die vollständigen Detailfahrpläne zu den rund hundert Bus- und Bahn-Linien im Tarifgebiet stehen auf www.bayerwald-ticket.com zum Herunterladen bereit.

Hintergründe

Hier gibt es das Neun-Euro-Ticket

Erworben werden kann das Neun-Euro-Ticket auf vielen Wegen, beispielsweise über den DB-Navigator, über die VDW-App, voraussichtlich auch direkt beim Fahrgastbetreuer in der Waldbahn oder beim Busfahrer beim Einstieg.

GUTi für die Gäste

Für Urlaubsgäste in den beteiligten GUTi-Gemeinden wird auch während der Gültigkeit des 9-Euro-Tickets weiterhin die Gästekarte bei der Anmeldung im Beherbergungsbetrieb zum Fahrschein und ermöglichst so die kostenlose Fahrt mit Bus und Bahn im Bayerwald-Ticket-Tarifgebiet.

Tipp: Ab September wieder Bayerwald-Ticket nutzen

Ab September kann dann das Bayerwald-Ticket wieder für Tagesausflüge in der Region als preiswerter Tagesfahrschein genutzt werden. Das Bayerwald-Ticket ist ein Verbundfahrschein für alle öffentlichen Bus- und Zugverbindungen in den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau sowie für Anschlusslinien in die Nachbarlandkreise und nach Tschechien im gesamten Bezirk Pilsen bis Klattau. Es kostet zehn Euro pro Person und Tag. Kinder bis 14 Jahre fahren kostenfrei bei den (Groß)Eltern mit. Es gilt Montag bis Freitag ab 8 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage ganztags. Ein Hund darf ohne Zuzahlung mitgenommen werden (Maulkorbpflicht beachten). Das Bayerwald-Ticket wird direkt in den Zügen und Bussen verkauft.