Das Bayerwald-Ticket wird 20!

Quelle: TI Regen
Seit 20 Jahren gibt es das Bayerwald-Ticket als Kombi-Fahrschein für Busse und die Waldbahn.

Der beliebte Fahrschein ist ideal für alle, die mit der Waldbahn und den Linienbussen unterwegs sind. Egal ob zum Treffen mit Freunden, für eine Bayerwald-Rundfahrt, zum Wandern im Nationalpark oder am Großen Arber, das Durchforsten von Tariftabellen nach dem günstigsten Fahrpreis entfällt. Für 9 Euro ist man in den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau einen ganzen Tag auf allen ÖPNV-Linien unterwegs. Alle eigenen (Enkel-)Kinder bis 14 Jahre und ein Hund sind im Fahrpreis enthalten. Zum Jubiläum wurde nun eine neue Serie der bunten Billett-Fahrscheine aufgelegt.

Quelle: TI Regen

Sie präsentieren die neuen Bayerwald-Ticket Blöcke (v.li.) Christina Wibmer GUTi-Koordinierungsstelle der Landkreise Regen und Freyung Grafenau, Sabrina Friedl RBO, Angelika Michl von der Tourist-Info Regen und Veronika Eisch, ebenfalls GUTi-Koordinierungsstelle.

Wenngleich das Bayerwald-Ticket auch weiterhin direkt in den Bussen und in der Waldbahn verkauft wird und die Billetts in Zeiten von Fahrscheindruckersystemen nostalgisch wirken mögen, ein Sympathieträger sind sie allemal. „Außerdem haben die Tickets vom Block den Vorteil, dass man sie im Vorverkauf erwerben kann“, erklärt Veronika Eisch von der GUTi-Koordinierungsstelle, die für die Motivauswahl und die Druckorganisation zuständig war. „Insgesamt gibt es 12 verschiedene Motive von regionalen Sehenswürdigkeiten, die die Touristinfos der GUTi-Gemeinden zur Verfügung gestellt haben“, ergänzt Eisch.

„Die farbenfrohen Bayerwald-Tickets kommen in allen Ruf- und Linienbussen zum Einsatz, die keinen automatischen Fahrscheindrucker haben“, erläutert Sabrina Friedl die bei der RBO für die organisatorische Betreuung der am Bayerwald-Ticket beteiligten Verkehrsunternehmen zuständig ist. In dieser Funktion ist sie auch für den Vertrieb der Ticket-Blöcke an die Vorverkaufsstellen, zum Beispiel bei Tourist-Infos und Busunternehmen zuständig. So ließ sie es sich nicht nehmen, die ersten Fahrscheinblöcke bei der Tourist-Info in Regen persönlich vorbeizubringen.

Angelika Michl freut sich über die gute Zusammenarbeit mit der GUTi-Koordinierungsstelle und den Verkehrsunternehmen der Tarifgemeinschaft. „Ich bin überzeugt, dass auch einheimische Ausflügler gerne Bus und Waldbahn nutzen. Deshalb bieten wir in der Touristinfo Regen gerne den Vorverkaufs-Service an“, sagt Michl. „Außerdem eignen sich die Bayerwald-Tickets vom Block prima als kleine Aufmerksamkeit oder zusammen mit unseren Wanderkarten als Geschenk oder als Einladung für einen schönen Ausflug“.

„Wie bisher auch, können Beherbergungsbetriebe, die nicht in einer GUTi-Gemeinde liegen, das Bayerwald-Ticket als Serviceleistung und Zeichen der nachhaltigen Mobilität in der Nationalpark- und Naturparkregion an Hotelgäste ausgegeben“, ergänzt Christina Wibmer vom Mobilitätsmanagement am Landratsamt Regen. „Das Fahrplanangebot das beiden Fahrscheinen zugrunde liegt ist dasselbe. Der Unterschied liegt einzig in der Abrechnung, da das GUTi über den Kurbeitrag finanziert wird, das Bayerwald-Ticket aber zum vollen Preis gekauft werden muss,“ so Wibmer weiter.

Weitere Infos, Fahrpläne und Ausflugstipps sowie das Bestellformular für die Bayerwald-Ticket-Ticketblöcke gibt es im Internet unter www.bayerwald-ticket.com.


Das alles bieten Bayerwald-Ticket und GUTi mit nur einem Fahrschein:

  • Ca. 1.400 Streckenkilometer quer durch den Bayerischen Wald. Zwischen Furth im Wald und Waldkrichen, Freyung und Viechtach, Regen und Bayerisch Eisenstein sorgt es so für eine umweltfreundliche Mobilität.
  • Über 120 Bus- und Bahnlinien von 15 Verkehrsunternehmen
  • Unzählige Ausflugsmöglichkeiten und Wandersafaris
  • Entlastung der Wanderparkplätze und Orte vom Durchgangsverkehr

Was ist GUTi?

GUTi ist die kostenfreie Bayerwald-Ticket Variante für Urlaubsgäste. 23 Gemeinden in den Landkreisen Regen, Freyung-Grafenau und Cham sind dabei. Die GUTi-Gästekarte gibt es dort ohne Zuzahlung bei der Anmeldung im Hotel und gilt vom Anreise- bis zum Abreisetag wie ein Bayerwald-Ticket.

Sie möchten die Bayerwald-Ticket Blöcke in Ihrer Tourist-Information verkaufen?

Dann einfach folgenden Bestellschein ausfüllen und per E-Mail an rbo.regen@deutschebahn.com senden.

Die Kollegen und Kolleginnen von der RBO Außenstelle Regen lassen Ihnen dann die gewünschten Bayerwald-Ticket Blöcke zukommen.

 

Sie präsentieren die neuen Bayerwald-Ticket Blöcke (v.li.)

Christina Wibmer GUTi-Koordinierungsstelle der Landkreise Regen und Freyung Grafenau, Sabrina Friedl RBO, Angelika Michl von der Tourist-Info Regen und Veronika Eisch, ebenfalls GUTi-Koordinierungsstelle.

Foto: TI Regen