Nationalparkzentrum Lusen mit Hans-Eisenmann-Haus, Tierfreigelände und Baumwipfelpfad

Im Nationalparkzentrum Lusen gibt es das Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus, das Tier-Freigelände, das Pflanzen- und Gesteins-Freigelände und den Baumwipfelpfad. Hier gibt´s viel zu entdecken!

Das Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau mit seinen Besuchereinrichtungen Hans-Eisenmann-Haus, Tier-Freigelände, Pflanzen- und Gesteins-Freigelände sowie dem Baumwipfelpfad ist zu jeder Jahreszeit ein attraktives Ausflugsziel.

Das Herz des Nationalparkzentrums Lusen ist das Hans-Eisenmann-Haus mit seinen attraktiven Ausstellungen, die Einblicke in die Welt des Nationalparks geben. Hier ist die erste Anlaufstelle für Informationen zum Nationalpark Bayerischer Wald.

Die Haltestelle „Nationalparkzentrum Lusen“ ist zentraler Umsteigeknoten zu den Igelbussen in Richtung Grafenau, Spiegelau, Waldhäuser, St. Oswald-Riedlhütte und Mauth-Finsterau. Im Sommer erreicht Ihr mit dem Lusenbus den Anschluss zur Waldbahn WBA 3 in Grafenau und mit dem Finsteraubus den Anschluss zur Waldbahn in Spiegelau. Mit der Linie 6177 besteht am Wochenende Anschluss nach Freyung bzw. Waldkirchen zur Ilztalbahn und nach Haidmühle.

Eng an das Nationalparkzentrum Lusen angegliedert ist das Waldgeschichtliche Museum in St. Oswald, das in einer spannenden Ausstellung die Geschichte der Landschaft und des Waldes präsentiert.

Informationen zu Öffnungszeiten oder Veranstaltungen erhaltet Ihr direkt vom Nationalpark Bayerischer Wald. Hier findet Ihr auch ein Verzeichnis der Erlebniswege und der vielfältigen Wandergebiete sowie viele aktuelle Hinweise für euren Besuch im Nationalpark.