Die Grünen Busse im Nationalpark Šumava

In den Sommermonaten bietet der Nationalpark Šumava mit den fünf Linien der „Grünen Busse“ attraktive Verbindungen zu vielen Wanderzielen.

In den tschechischen Sommerferien, von Ende Juni bis Ende August, bietet der Nationalpark Šumava mit den fünf Linien der „Grünen Busse“ attraktive Verbindungen zu vielen Wanderzielen. Auf den im Fahrplan mit einem Fahrrad-Symbol gekennzeichneten Fahrten können Fahrräder mitgenommen werden. Der Fahrscheinkauf ist im Bus mit Tschechischen Kronen möglich.

In Železná Ruda besteht Anschluss zur Linie „Kvilda – Špičàk“, die über Prášily, Srní bis Kvilda und weiter quer durch den Nationalpark Šumava bis Lenora verkehrt. In Kvilda gibt es eine Anschlusslinie zum Grenzübergang Finster/Bučina. Hier wurde eine neue Haltestelle, nur etwa 100 Meter von der Haltestelle des Finsterau-Igelbusses und dem Grenzübergang entfernt, eingerichtet. Der frühere Fußweg nach Bučina entfällt.

Waldbahn, Igelbusse und Grüne Busse ermöglichen die Rundfahrt durch zwei Nationalparke mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Grünen Busse sind nicht im Bayerwald-Ticket- bzw. GUTi-Tarif enthalten. Leider konnte aus Kostengründen bisher keine deutsche Übersetzung zum Fahrplan und den Ausflugsvorschlägen erstellt werden.